wertübertragung

  • 1Wertübertragung — Die Wertübertragung ist nach der Theorie von Karl Marx neben der Werterhaltung eine Funktion der konkret nützlichen Arbeit im kapitalistischen Produktionsprozess. Ausgangspunkt ist die Frage, wie im Produktionsprozess, der wesentlich… …

    Deutsch Wikipedia

  • 2Tendenzieller Fall der Profitrate — Unter dem Gesetz des tendenziellen Falls der Profitrate (Marx: Gesetz vom tendenziellen Fall der Profitrate) versteht man ein zentrales marxistisches Theorem, das Karl Marx im 3. Band seines Hauptwerks Das Kapital entwickelt hat. Es sagt aus,… …

    Deutsch Wikipedia

  • 3Transfer — Übermittlung; Übertragung * * * Trans|fer 〈m. 6〉 1. Übertragung, Übermittlung, Überführung (von Daten, Wissen) 2. Übertragung von Geld ins Ausland in der fremden Währung 3. 〈Sp.〉 Wechsel eines Berufsspielers zu einem anderen Verein (nach Zahlung… …

    Universal-Lexikon

  • 4Konstantes Kapital — bezeichnet in der Theorie von Karl Marx, der damit an bürgerliche Ökonomen vor ihm anknüpft, den Teil des vom Unternehmer angelegten Kapitals, der im Produktionsprozess nicht vermehrt, sondern lediglich erhalten wird, indem sein Tauschwert durch… …

    Deutsch Wikipedia

  • 5Kritik der Politischen Ökonomie — Die marxistische Wirtschaftstheorie bildet sowohl ihrem Umfang als auch ihrem Inhalt nach den Hauptteil der Marx’schen Theorie. Sie untersucht die ökonomische Funktionsweise der „bürgerlichen“, „kapitalistischen“ Gesellschaft und folgt… …

    Deutsch Wikipedia

  • 6Marxistische Wirtschaftstheorie — Die marxistische Wirtschaftstheorie – die politische Ökonomie auf der Grundlage von Das Kapital von Marx – bildet sowohl ihrem Umfang als auch ihrem Inhalt nach den Hauptteil der marxistischen Gesellschaftstheorie (Historischer Materialismus).… …

    Deutsch Wikipedia

  • 7Marxistische Ökonomie — Die marxistische Wirtschaftstheorie bildet sowohl ihrem Umfang als auch ihrem Inhalt nach den Hauptteil der Marx’schen Theorie. Sie untersucht die ökonomische Funktionsweise der „bürgerlichen“, „kapitalistischen“ Gesellschaft und folgt… …

    Deutsch Wikipedia

  • 8Profitrate — Der Begriff der Profitrate ist eine ökonomische Kategorie, die bei Karl Marx (1818 1883) eine zentrale Rolle spielt. Sie drückt den Verwertungsgrad des angewandten Kapitals aus. Es handelt sich hier um eine Lehnübersetzung aus dem Englischen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 9Wertbildungsprozess — Der Wertbildungsprozess ist in der Theorie von Karl Marx wesentlicher Bestandteil des kapitalistischen Produktionsprozesses. Da die einzelne Ware Einheit von Gebrauchswert und Wert sei, müsse der Produktionsprozess dieser Ware Einheit von… …

    Deutsch Wikipedia

  • 10Werterhaltung — Die Werterhaltung der Produktionsmittel ist in der Theorie von Karl Marx neben der Wertübertragung eine Funktion der konkret nützlichen Seite der Arbeit (im Gegensatz zur abstrakten Arbeit, deren Funktion die Wertbildung ist) im kapitalistischen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 11Wertinternalisierung — Unter Wertinternalisierung versteht man in der Soziologie die Übernahme, bzw. Verinnerlichung von Werten, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Diese Übertragung findet aber nicht ungefiltert statt, sondern in Abhängigkeit von… …

    Deutsch Wikipedia

  • 12Zahlungsbilanz — Zahlungsbilanz, im internationalen Verkehr die Summe, die von einem Lande an ein anderes noch zu zahlen oder von ihm zu empfangen ist, damit sich die Gesamtsumme der Wertübertragung, die von beiden Seiten im Laufe eines bestimmten Zeitraums… …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 13Das Kapital. Band I — Folgend eine Darstellung des 1. Bands von Karl Marx Das Kapital. Inhaltsverzeichnis 1 Band 1: Der Produktionsprozess des Kapitals 1.1 Vorwort zur ersten Auflage 1.2 Erster Abschnitt: Ware und Geld …

    Deutsch Wikipedia

  • 14Geld — Schotter (umgangssprachlich); Ocken (umgangssprachlich); Kies (umgangssprachlich); Taler (umgangssprachlich); Bimbes (umgangssprachlich); Asche (umgangssprachlich); …

    Universal-Lexikon

  • 15Transfer — 1. Wertübertragung. 2. Shuttle, Überführung, Weitertransport. 3. (Sport): Vereinswechsel. 4. (Psychol., Päd.): Transferleistung. 5. Übermittlung, Weitergabe; (bildungsspr.): Know how Transfer; (EDV): Datenübertragung. * * * Transfer… …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 16Kompensationshandel — Tauschhandel, Gegengeschäft. 1. Begriff: Unterschiedliche Vereinbarungen zum wechselseitigen Warenaustausch ohne Transfer von Zahlungsmitteln, wobei die damit verbundene zwischenstaatliche Wertübertragung nur in Form von Gütern bzw.… …

    Lexikon der Economics