unwiderstehlichkeit

  • 1 Unwiderstehlichkeit — Un|wi|der|steh|lich|keit 〈a. [′ ] f. 20; unz.〉 unwiderstehliches Wesen, unwiderstehliche Art u. Weise ● er ist von seiner Unwiderstehlichkeit überzeugt * * * Un|wi|der|steh|lich|keit [auch: ʊn…], die; , en: 1. <o. Pl.> das… …

    Universal-Lexikon

  • 2 Unwiderstehlichkeit — Un|wi|der|steh|lich|keit …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 3 Gefährliche Liebschaften — Illustration in einer Ausgabe von 1796 Gefährliche Liebschaften (franz.: Les Liaisons dangereuses), ein Briefroman von Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos, gilt als ein Hauptwerk der französischen Literatur des 18. Jahrhunderts (1782)… …

    Deutsch Wikipedia

  • 4 Josef E. Stiglitz — Joseph Stiglitz Joseph E. Stiglitz (Joseph Eugene „Joe“ Stiglitz; * 9. Februar 1943 in Gary, Indiana) ist ein US amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler. Für seine Arbeiten über das Verhältnis von Information und Märkten erhielt er 2001… …

    Deutsch Wikipedia

  • 5 Josef Stiglitz — Joseph Stiglitz Joseph E. Stiglitz (Joseph Eugene „Joe“ Stiglitz; * 9. Februar 1943 in Gary, Indiana) ist ein US amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler. Für seine Arbeiten über das Verhältnis von Information und Märkten erhielt er 2001… …

    Deutsch Wikipedia

  • 6 Joseph E. Stiglitz — Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen. Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst …

    Deutsch Wikipedia

  • 7 Joseph Eugene Stiglitz — Joseph Stiglitz Joseph E. Stiglitz (Joseph Eugene „Joe“ Stiglitz; * 9. Februar 1943 in Gary, Indiana) ist ein US amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler. Für seine Arbeiten über das Verhältnis von Information und Märkten erhielt er 2001… …

    Deutsch Wikipedia

  • 8 Joseph Stiglitz — Joseph E. Stiglitz (Joseph Eugene „Joe“ Stiglitz; * 9. Februar 1943 in Gary, Indiana) ist ein US amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler. Für seine Arbeiten über das Verhältnis von Information und Märkten erhielt er 2001 zusammen mit George A.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 9 Les Liaisons Dangereuses — Gefährliche Liebschaften (franz.: Les Liaisons dangereuses), ein Briefroman von Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos, gilt als ein Hauptwerk der französischen Literatur des 18. Jahrhunderts (1782) und Sittengemälde des ausgehenden Ancien… …

    Deutsch Wikipedia

  • 10 Les Liaisons dangereuses — Gefährliche Liebschaften (franz.: Les Liaisons dangereuses), ein Briefroman von Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos, gilt als ein Hauptwerk der französischen Literatur des 18. Jahrhunderts (1782) und Sittengemälde des ausgehenden Ancien… …

    Deutsch Wikipedia

  • 11 Reichstagswahl November 1932 — (in %) [1] …

    Deutsch Wikipedia

  • 12 Schlimme Liebschaften — Gefährliche Liebschaften (franz.: Les Liaisons dangereuses), ein Briefroman von Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos, gilt als ein Hauptwerk der französischen Literatur des 18. Jahrhunderts (1782) und Sittengemälde des ausgehenden Ancien… …

    Deutsch Wikipedia

  • 13 Niesen [1] — Niesen (Sternutatio), eine krampfhafte Reflexbewegung der Atmungsmuskeln, die meist dadurch zustande kommt, daß sich ein die Gefühlsnerven der Nasenschleimhaut treffender Reiz auf das Gehirn fortpflanzt und von dort auf die Bewegungsnerven der… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 14 Unwiderstehlich — Unwiderstehlich, er, ste, adj. et adv. dem man nicht widerstehen, nicht Widerstand leisten kann. Eine unwiderstehliche Gewalt. So auch die Unwiderstehlichkeit …

    Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • 15 Don Juan Tenorio — ist ein Drama von José Zorrilla y Moral. Das Stück wurde am 28. März 1844 im Madrider Teatro de la Cruz uraufgeführt. Zorrilla selbst behauptet, er habe das Stück in nur zwanzig Tagen geschrieben. Als wichtigste Quelle bei der Abfassung diente… …

    Deutsch Wikipedia

  • 16 Prädestination — Kismet; Vorherbestimmung; Fastum; Los; Vorbestimmung * * * Prä|des|ti|na|ti|on 〈f. 20; unz.〉 Vorbestimmung, das Bestimmtsein des Menschen zur Gnade od. Verdammnis durch den Willen Gottes [<lat. praedestinatio „Vorbestimmung“; zu praedestinare… …

    Universal-Lexikon

  • 17 Augustinismus — Augustinịsmus   der, , Richtung der mittelalterlichen Philosophie und Theologie, die (gegenüber dem Aristotelismus) an dem durch die Gedanken des Augustinus geprägten Lehrsystem festhielt. Kennzeichnend sind: die Höherbewertung des Willens und… …

    Universal-Lexikon

  • 18 Reiz — 1. Reizung; (bildungsspr.): Irritation; (Psychol.): Stimulus; (Psychol., Verhaltensf.): Auslöser. 2. a) Anreiz, Antrieb, Anziehung, Anziehungskraft, Attraktivität, Kitzel, Verführung, Versuchung, Zugkraft; (geh.): Verlockung; (bildungsspr.):… …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 19 Irresistibilität — Ir|re|sis|ti|bi|li|tät [auch ir...] die; <zu ↑...ität> (veraltet) Unwiderstehlichkeit …

    Das große Fremdwörterbuch