pulsphasenmodulation

  • 1Pulsphasenmodulation — Pulsphasenmodulation,   Modulation …

    Universal-Lexikon

  • 2Pulsphasenmodulation — Prinzip der Pulsphasenmodulation Die Pulsphasenmodulation, auch Pulspositionsmodulation, (engl. Pulse position modulation) (PPM) überträgt Impulse, deren Lage relativ zu einem unmodulierten Träger die Information kodiert. Wird der Träger nicht… …

    Deutsch Wikipedia

  • 3Pulsphasenmodulation — impulsų padėties moduliavimas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. pulse position modulation vok. Pulslagemodulation, f; Pulsphasenmodulation, f rus. фазовоимпульсная модуляция, f pranc. modulation d impulsions en position, f …

    Automatikos terminų žodynas

  • 4PPM — Pulsphasenmodulation EN pulse phase modulation …

    Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

  • 5Impulsweitenmodulation — PWM Signal mit einem Tastverhältnis t1 / T = 0,25 = 25 % Die Pulsweitenmodulation (PWM) (auch Unterschwingungsverfahren) ist eine Modulationsart, bei der eine technische Größe (z. B. elektrischer Strom) zwischen zwei Werten wechselt. Dabei wird… …

    Deutsch Wikipedia

  • 6Modulationsspannung — Die Modulation (von lat. modulatio = Takt, Rhythmus) beschreibt in der Nachrichtentechnik einen Vorgang, bei dem ein zu übertragendes Nutzsignal (Musik oder Sprache) ein sogenanntes Trägersignal verändert (moduliert) und damit die Übertragung des …

    Deutsch Wikipedia

  • 7Modulationsverfahren — Die Modulation (von lat. modulatio = Takt, Rhythmus) beschreibt in der Nachrichtentechnik einen Vorgang, bei dem ein zu übertragendes Nutzsignal (Musik oder Sprache) ein sogenanntes Trägersignal verändert (moduliert) und damit die Übertragung des …

    Deutsch Wikipedia

  • 8Puls-Pausen-Modulation — Die Puls Pausen Modulation ist ein Kodierungsverfahren für analoge Werte bei Modellbaufunkfernsteuerungen. Die Abkürzung PPM und die englische Bezeichnung Puls Position Modulation wird ebenfalls für die Pulsphasenmodulation gebraucht. Dies führt… …

    Deutsch Wikipedia

  • 9Pulsbreitenmodulation — PWM Signal mit einem Tastverhältnis t1 / T = 0,25 = 25 % Die Pulsweitenmodulation (PWM) (auch Unterschwingungsverfahren) ist eine Modulationsart, bei der eine technische Größe (z. B. elektrischer Strom) zwischen zwei Werten wechselt. Dabei wird… …

    Deutsch Wikipedia

  • 10Pulsdauer-Modulation — PWM Signal mit einem Tastverhältnis t1 / T = 0,25 = 25 % Die Pulsweitenmodulation (PWM) (auch Unterschwingungsverfahren) ist eine Modulationsart, bei der eine technische Größe (z. B. elektrischer Strom) zwischen zwei Werten wechselt. Dabei wird… …

    Deutsch Wikipedia

  • 11Pulsdauermodulation — PWM Signal mit einem Tastverhältnis t1 / T = 0,25 = 25 % Die Pulsweitenmodulation (PWM) (auch Unterschwingungsverfahren) ist eine Modulationsart, bei der eine technische Größe (z. B. elektrischer Strom) zwischen zwei Werten wechselt. Dabei wird… …

    Deutsch Wikipedia

  • 12Unterschwingungsverfahren — PWM Signal mit einem Tastverhältnis t1 / T = 0,25 = 25 % Die Pulsweitenmodulation (PWM) (auch Unterschwingungsverfahren) ist eine Modulationsart, bei der eine technische Größe (z. B. elektrischer Strom) zwischen zwei Werten wechselt. Dabei wird… …

    Deutsch Wikipedia

  • 13Ppm — Die Abkürzung PPM (bzw. ppm) steht in Wissenschaft und Technik für: Parts per million, eine relative Maßangabe, Prozessor Power Modul Pulsphasenmodulation, eine spezielle Art der Modulation. Peak program(me) meter, einem Gerät zur… …

    Deutsch Wikipedia

  • 14PLC-BUS — Bei dem PLC BUS (Powerline Communication Bus auch PLCBUS geschrieben) handelt es sich um einen Powerline basierten Installationsbus, bei dem die Schaltsignale über die vorhandene Hausinstallation gesendet werden, ohne dass neue Leitungen verlegt… …

    Deutsch Wikipedia

  • 15Modulation — Mo|du|la|ti|on 〈f. 20〉 1. Abwandlung 2. 〈Mus.〉 2.1 Übergang von einer Tonart in eine andere 2.2 Abstufung der Tonstärke u. der Klangfarbe 3. 〈El.〉 Aufprägen von Signalen auf eine Trägerwelle; →a. Amplitudenmodulation, Frequenzmodulation [<lat …

    Universal-Lexikon

  • 16Amplitude Shift Keying — Amplitudenumtastung (engl. Amplitude Shift Keying (ASK)) ist eine digitale Modulationsart. Dabei wird die Amplitude des Trägersignals verändert, um verschiedene Werte zu übertragen. Die einfachste Form der Amplitudentastung ist das sogenannte On… …

    Deutsch Wikipedia

  • 17Amplitudendemodulation — Die Amplitudenmodulation (AM) ist ein Modulationsverfahren. Dabei wird die Amplitude einer hochfrequenten Trägerwelle abhängig vom zu übertragenden, niederfrequenten (modulierenden) Nutzsignal verändert. Niederfrequente Nutzsignale wie Sprache… …

    Deutsch Wikipedia

  • 18Amplitudentastung — Amplitudenumtastung (engl. Amplitude Shift Keying (ASK)) ist eine digitale Modulationsart. Dabei wird die Amplitude des Trägersignals verändert, um verschiedene Werte zu übertragen. Die einfachste Form der Amplitudentastung ist das sogenannte On… …

    Deutsch Wikipedia

  • 19BPSK — Die rote Sinusschwingung ist gegenüber der blauen Sinusschwingung um ein Viertel der Periodendauer verzögert. Im komplexen zweiseitigen Frequenzspektrum zeigt sich das als eine 90° Drehung der beiden Spektrallinien, die den Träger darstellen. Die …

    Deutsch Wikipedia

  • 20BST-COFDM — OFDM Signal im Frequenzbereich. Die einzelnen Trägersignale sind in unterschiedlichen Farben dargestellt. OFDM Signalspektrum, die Summe der einzelnen Trägersignale OFDM (O …

    Deutsch Wikipedia