meergott

  • 1Meergott — Meer|gott 〈m. 2u〉 Sagengestalt, Verkörperung der Lebenskraft u. Gefahr des Meeres * * * Meer|gott, der: ↑ Gott (2) des Meeres. * * * Meer|gott, der: ↑Gott (2) des Meeres …

    Universal-Lexikon

  • 2Meergott — Meer|gott …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 3Meergott, der — Der Meergott, des es, plur. die götter, Fämin. die Meergöttinn, in der Mythologie, eine Gottheit, welche das Meer regieret, und figürlich auch das Meer selbst …

    Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • 4Triton — griechischer Meeresgott * * * Tri|ton1 〈m.; to|nen, to|nen; grch. Myth.〉 Meeresgott, halb Mensch, halb Fisch [nach dem Sohn des Poseidon] Tri|ton2 〈n.; s; unz.; chem. 〉 Kern eines Tritiumatoms [grch., „das dritte“] * * * Tri|ton [↑ Tritium u. ↑… …

    Universal-Lexikon

  • 5Glaukos — Glaukos, 1) (G. Pontios) griech. Seedämon, früher ein Fischer in dem böotischen Anthedon, sprang nach Genuß eines Krautes, durch das er matte Fische auf dem Ufer sich wieder beleben sah, in Raserei versetzt, ins Meer, wo ihn Okeanos und Tethys in …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 6Meergöttin — Meer|göt|tin 〈f. 22〉 weibl. Meergott * * * Meer|göt|tin, die: w. Form zu ↑ Meergott. * * * Meer|göt|tin, die: w. Form zu ↑Meergott …

    Universal-Lexikon

  • 7Nereus — Ne|reus (griech. Mythol.): Meergott. * * * Nereus,   griechisch Nereus, griechischer Mythos: greiser Meergott mit der Gabe der Verwandlung und der Weissagung, Vater der Nereiden. Nereus wurde in der bildenden Kunst zunächst fisch oder… …

    Universal-Lexikon

  • 8Herkulesbrunnen — in der Maximilianstraße in Augsburg. Im Hintergrund die Ulrichskirchen. Der Herkulesbrunnen ist neben dem Augustusbrunnen und Merkurbrunnen einer der drei Prachtbrunnen in Augsburg. Der Brunnen steht in der Maximilianstraße, direkt vor dem… …

    Deutsch Wikipedia

  • 9Meeresgott — Meeresgötter sind Götter, die in polytheistischen Religionen und Mythologien in enger Verbindung zu einem realen oder mythischen Meer stehen oder dessen Personifikation darstellen. Inhaltsverzeichnis 1 Bezeichnung 2 Alter Orient 3 Griechische …

    Deutsch Wikipedia

  • 10Glavcvs — GLAVCVS, i, Græc. Γλαῦκος, ου, (⇒ Tab. XI.) 1 §. Namen. Dieser kömmt von Γλαυκὸς her, welches, nach einigen, eine grünlichte mit weiß untermengte glänzende Farbe bedeutet. Philargyrius ap. Voss. Etymol. in Glaucus, s. p. 275. Weil nun dergleichen …

    Gründliches mythologisches Lexikon

  • 11Meeresgott — Mee|res|gott, der: Meergott. * * * Mee|res|gott, der: Meergott …

    Universal-Lexikon

  • 12Skylla — {{Skylla}} 1. Ein Ungeheuer, das in einer Felsenhöhle der Charybdis* gegenüber hauste und sich aus jedem vorbeifahrenden Schiff mit sechs auf überlangen Hälsen sitzenden Raubtierschädeln sechs Seeleute holte. Auch Odysseus mußte hilflos zusehen,… …

    Who's who in der antiken Mythologie

  • 13Triton — 1Tri|ton, das; s, ...onen (schwerer Wasserstoffkern)   2Tri|ton (griechischer fischleibiger Meergott, Sohn Poseidons)   3Tri|ton, der; ...onen, ...onen (Meergott im Gefolge Poseidons) …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 14Adeimantos (Platon) — Adeimantos, (griech. Ἀδείμαντος), der Sohn des Ariston von Kollytos und seiner Ehefrau Periktione, war ein älterer Bruder des berühmten athenischen Philosophen Platon. Er wird in mehreren platonischen Dialogen erwähnt. Weitere Geschwister waren… …

    Deutsch Wikipedia

  • 15Ariston (Platon) — Ariston von Kollytos (* um 465 v. Chr.; † um 424 v. Chr.) war der Vater des Athener Philosophen Platon. Ariston stammte aus einer adligen Familie, die ihre Herkunft von dem athenischen König Kodros herleitete, dem Sohn des Melanthos, welcher der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 16Ekke Nekkepenn — Ein „Meermann“ in einer Abbildung aus dem 17. Jahrhundert Ekke Nekkepenn (auch: Eke Nekepen, daneben in weiteren unterschiedlichen Schreibungen) ist eine norddeutsche Sagengestalt. In der seit Mitte des 19. Jahrhunderts gebräuchlichsten, auf den… …

    Deutsch Wikipedia

  • 17Elis — Präfektur Elis (1930–2010) Νομός Ηλείας Basisdaten (April 2010)[1] Staat …

    Deutsch Wikipedia

  • 18Freya — Freya, auch Freia/Freyja (altnordisch Herrin) ist der Name der nordgermanischen Göttin der Liebe und der Ehe.[1] Sie gilt als nächstbedeutende Göttin des nordischen Pantheons nach Frigg, mit der sie in neuzeitlichen Rezeptionen oft gleichgesetzt… …

    Deutsch Wikipedia

  • 19Freyja — fährt mit ihrem von Katzen gezogenen Karren, gezeichnet von Nils Blommér 1852. Freya, auch Freyja (altnordisch Herrin) ist der Name der nordgermanischen Göttin der Liebe und der Ehe.[1] Sie gilt als nächstbedeute …

    Deutsch Wikipedia

  • 20Glaukos (Meeresgott) — Glaukos (altgriechisch Γλαῦκος, blauglänzend, leuchtend), ist in der griechischen Mythologie ein Meeresgott, in den sich ein Fischer nach dem Verzehr eines Wunderkrauts verwandelte. Inhaltsverzeichnis 1 Mythos 2 Darstellung 3 Quellen …

    Deutsch Wikipedia