indelikat

  • 1 Indelikāt — (lat.), unzart, unfein …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 2 Indelikat — Indelikāt (neulat.), unzart, unfein …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 3 indelikat — ịn|de|li|kat 〈Adj.; er, am es|ten; geh.〉 unfein, taktlos, unzart * * * ịn|de|li|kat [auch: ] <Adj.> [aus lat. in = un , nicht u. ↑delikat] (bildungsspr. selten): nicht behutsam, nicht feinfühlig, ohne Takt: eine Sache i. behandeln …

    Universal-Lexikon

  • 4 indelikat — in|de|li|kat [auch ... ka:t] <zu ↑in... u. ↑delikat> unzart; unfein; Ggs. ↑delikat (1, 2) …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 5 indelikat — ịn|de|li|kat [auch ... ka:t ] <französisch> (unzart; unfein) …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 6 delikat — de|li|kat <über fr. délicat aus lat. delicatus »reizend, fein; luxuriös; schlüpfrig«>: 1. auserlesen fein; lecker, wohlschmeckend; Ggs. ↑indelikat. 2. zart [fühlend], zurückhaltend, behutsam. Ggs. ↑indelikat. 3. wählerisch, anspruchsvoll. 4 …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 7 delikat — de|li|kat 〈Adj.〉 1. köstlich, lecker; delikate Speise 2. empfindlich, zart fühlend; Ggs.: indelikat 3. heikel, behutsam zu behandeln; eine delikate Angelegenheit [Etym.: <frz. délicat] …

    Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • 8 unfein — ↑indelikat, ↑ordinär, ↑vulgär …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 9 unzart — ↑indelikat …

    Das große Fremdwörterbuch