ich muss gestehen

  • 1 gestehen — eingestehen; einräumen; offenbaren; zugeben; singen (umgangssprachlich); bekennen; beichten * * * ge|ste|hen [gə ʃte:ən], gestand, gestanden <tr.; hat: 1. (etwas Unrechtes [das getan zu haben man verdächtigt wird]) zugeben …

    Universal-Lexikon

  • 2 gestehen — ge·ste̲·hen; gestand, hat gestanden; [Vt/i] 1 ((jemandem)etwas) gestehen zugeben, dass man etwas Verbotenes oder (moralisch) Falsches getan oder ein Verbrechen begangen hat ↔ etwas verschweigen: Der Angeklagte weigert sich zu gestehen; Er hat den …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 3 Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben — Filmdaten Deutscher Titel: Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (Deutscher Titel), Dr. Seltsam oder Gebrauchsanweisung für Anfänger in der sorgenfreien Liebe zu Atomwaffen (Österreichischer Titel) Originaltitel: Dr. Strangelove… …

    Deutsch Wikipedia

  • 4 Dr. Seltsam oder wie ich lernte die Bombe zu lieben — Filmdaten Deutscher Titel: Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (Deutscher Titel), Dr. Seltsam oder Gebrauchsanweisung für Anfänger in der sorgenfreien Liebe zu Atomwaffen (Österreichischer Titel) Originaltitel: Dr. Strangelove… …

    Deutsch Wikipedia

  • 5 Dr. Seltsam – oder wie ich lernte die Bombe zu lieben — Filmdaten Deutscher Titel: Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (Deutscher Titel), Dr. Seltsam oder Gebrauchsanweisung für Anfänger in der sorgenfreien Liebe zu Atomwaffen (Österreichischer Titel) Originaltitel: Dr. Strangelove… …

    Deutsch Wikipedia

  • 6 müssen — verpflichtet sein; (etwas) zu tun haben; tun müssen; sollen; zu tun sein * * * müs|sen [ mʏsn̩], muss, musste, gemusst/müssen: 1. Modalverb; hat; 2. Partizip: müssen> a) einem [von außen kommenden] Zwang unterliegen, gezwungen …

    Universal-Lexikon

  • 7 Ballet Mécanique — Das Ballet Mécanique (Ballet pour Instruments Mécaniques et Percussion) des amerikanischen Komponisten George Antheil gilt als eines der Schlüsselwerke des frühen 20. Jahrhunderts, spaltete die Musikwelt und führte zu den größten Skandalen der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 8 Peter Alexander Ustinov — Peter Ustinov (1992) Sir Peter Alexander Baron von Ustinov CBE (* 16. April 1921 in Swiss Cottage, Camden, London; † 28. März 2004 in Genolier, Kanton Waadt, Schweiz) war einer der int …

    Deutsch Wikipedia

  • 9 Peter Alexander von Ustinow — Peter Ustinov (1992) Sir Peter Alexander Baron von Ustinov CBE (* 16. April 1921 in Swiss Cottage, Camden, London; † 28. März 2004 in Genolier, Kanton Waadt, Schweiz) war einer der int …

    Deutsch Wikipedia

  • 10 Peter Ustinow — Peter Ustinov (1992) Sir Peter Alexander Baron von Ustinov CBE (* 16. April 1921 in Swiss Cottage, Camden, London; † 28. März 2004 in Genolier, Kanton Waadt, Schweiz) war einer der int …

    Deutsch Wikipedia

  • 11 Sir Peter Ustinov — Peter Ustinov (1992) Sir Peter Alexander Baron von Ustinov CBE (* 16. April 1921 in Swiss Cottage, Camden, London; † 28. März 2004 in Genolier, Kanton Waadt, Schweiz) war einer der international angesehensten …

    Deutsch Wikipedia

  • 12 Josef Mengele — (1956) Josef Mengele (* 16. März 1911 in Günzburg; † 7. Februar 1979 in Bertioga, Brasilien) war ein deutscher Arzt. Als Lagerarzt im Konzentrations und Vernichtungslager Auschwitz nahm er …

    Deutsch Wikipedia

  • 13 Peter Ustinov — (1986) …

    Deutsch Wikipedia

  • 14 Indira Gandhi — auf einer sowjetischen Briefmarke (1984) Indira Priyadarshini Gandhi (Hindi इंदिरा प्रियदर्शिनी गांधी Indirā Priyadarśinī Gāndhī; * 19. November 1917 in Allahabad; † 31. Oktober 1984 in …

    Deutsch Wikipedia

  • 15 Schloss Ludwigslust — Blick über das Bassin auf die Stadtfassade des Schlosses Das Schloss Ludwigslust befindet sich in der gleichnamigen Stadt im südwestlichen Mecklenburg Vorpommern. Es war von 1763 bis 1837 Hauptresidenz der (Groß ) Herzöge von Mecklenburg Schwerin …

    Deutsch Wikipedia

  • 16 Gabriele Bitterlich — geborene Göhlert (* 1. November 1896 in Wien; † 4. April 1978 in Silz, Tirol) war eine österreichische römisch katholische Neuoffenbarerin, angebliche Seherin und Gründerin des Engelwerkes. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 …

    Deutsch Wikipedia

  • 17 abseitig — einsam; abgeschieden; öde; ab vom Schuss (umgangssprachlich); menschenleer; entlegen; jwd (umgangssprachlich); außerhalb; abgelegen * * * ab|sei|tig [ ap …

    Universal-Lexikon

  • 18 Bargfelder Bote — Bargfelder Bote. Materialien zum Werk Arno Schmidts (abgekürzt BB) ist eine literaturwissenschaftliche deutsche Fachzeitschrift, die sich mit Werk und Leben des deutschen Schriftstellers Arno Schmidt (1914–1979) beschäftigt. Begründet 1972 von… …

    Deutsch Wikipedia

  • 19 Camille im grünen Kleid — Claude Monet, 1866 Öl auf Leinwand, 231 cm × 151 cm Kunsthalle Bremen Camille im grünen Kleid, auch als Camille …

    Deutsch Wikipedia

  • 20 Engelwerk — Das Engelwerk, Werk der heiligen Engel oder Opus Sanctorum Angelorum ist eine in der katholischen Kirche umstrittene geistliche Bewegung, die sich nach eigenen Angaben unter anderem für eine Förderung der „Verehrung der heiligen Engel in der… …

    Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.