hinterbein

  • 1Hinterbein — Hinterbein,das:sichaufdieHinterbeinestellen:⇨widersetzen,sich …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 2Hinterbein — das Hinterbein, e (Aufbaustufe) hinteres Bein bei Tieren Beispiel: Die Katze hat sich eine schwere Verletzung am Hinterbein zugezogen …

    Extremes Deutsch

  • 3Hinterbein — Untere Extremität von Pferd, Wolf und Mensch *rot: Zehennagel, Kralle oder Huf *gelb: Zehenballen *grün: Ferse *blau: Kniegelenk *violett: Hüftgelenk Als (freie) untere Extremität wird in der medizinischen Fachsprache das Bein des Menschen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 4Hinterbein — Hịn|ter|bein 〈n. 11〉 hinteres Bein (von Vierfüßern); Ggs Vorderbein ● sich auf den Hinterbeinen aufrichten, sich auf die Hinterbeine stellen (Tier); sich auf die Hinterbeine stellen 〈fig.〉 Widerstand leisten, sich widersetzen, sich aufbäumen… …

    Universal-Lexikon

  • 5Hinterbein — Hịn·ter·bein das; eines der hinteren Beine eines Tieres || ID sich auf die Hinterbeine stellen gespr; sich wehren, sich etwas nicht gefallen lassen …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 6Hinterbein — Hinterbeinn 1.dasHinterbeinheben=harnen(vomManngesagt).FußtaufdemBildvomharnendenRüden.1910ff. 2.sichaufdieHinterbeinesetzen(stellen)=a)sichsträuben,sichweigern;Widerstandleisten;eineZumutungabwehren;aufbegehren.VierbeinigeWirbeltiere(dasBildisthi… …

    Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • 7Hinterbein — Hingerbein (et) …

    Kölsch Dialekt Lexikon

  • 8Hinterbein — Hịn|ter|bein (bei Tieren) …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 9Hinterbein, das — Das Hinterbein, des es, plur. die e, das hintere Bein eines vierfüßigen Thieres; im Gegensatze des Vorderbeines. Auf die Hinterbeine treten, figürlich, im gemeinen Leben, sich zum Widerstande gefaßt machen; ingleichen ein Versprechen nicht halten …

    Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • 10Gliederfüßerbein — Unterseite eines männlichen Cicindela campestris …

    Deutsch Wikipedia

  • 11Insektenbein — Unterseite eines männlichen Cicindela campestris …

    Deutsch Wikipedia

  • 12Abzeichen (Pferd) — Verschiedene weiße Abzeichen Als Abzeichen bezeichnet man bei Pferden unveränderliche und angeborene Identifizierungsmerkmale. Man unterscheidet dabei zwischen den Fellwirbeln, Weißen Abzeichen und farbigen Abzeichen. Alle angeborenen Abzeichen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 13Exterieur (Pferd) — Als Exterieur bezeichnet man das äußere Erscheinungsbild eines Pferdes. Exterieur und Interieur bestimmen über die Verwendbarkeit des einzelnen Tieres, und über sie wird in der Rassebeschreibung auch der Verwendungszweck der Rasse festgelegt.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 14Pirouette (Reitkunst) — Pirouette von rechts nach links, Photo von Henry L. de Bussigny 1922 Eine Pirouette ist eine Bewegung des Pferdes in der Reitkunst und eine Lektion beim Dressurreiten. Besonders die Wendung um die Hinterhand im Galopp gehört der Höheren Kampagne… …

    Deutsch Wikipedia

  • 15Vorderlastigkeit und natürliche Schiefe des Pferdes — Als natürliche Schiefe versteht man Links oder Rechtshändigkeit eines Lebewesens, insbesondere beim Hauspferd. Genauso, wie der Mensch besonders großes Vertrauen zu seiner starken linken bzw. rechten Seite hat, so bedient sich das Pferd in… …

    Deutsch Wikipedia

  • 16Brontomerus — Lebendrekonstruktion, Brontomerus wehrt mit dem Hinterbein einen räuberischen Utahraptor ab. Zeitraum Unterkreide (Aptium bis Albium) …

    Deutsch Wikipedia

  • 17Reiten-in-Stellung — Das Reiten in Stellung, auch zweite Stellung, in der Reitersprache kurz Stellung genannt [1], ist eine Lektion in der klassischen Reitkunst, bei der sich das Pferd mit dem inneren Beinpaar auf einer Huflschlaglinie bewegt, während das äußere… …

    Deutsch Wikipedia

  • 18gehen — laufen (umgangssprachlich); tun (umgangssprachlich); klappen (umgangssprachlich); funktionieren; funzen (umgangssprachlich); möglich sein; in Betracht kommen; stiefeln (umgangsspra …

    Universal-Lexikon

  • 19Hinterlauf — Hịn|ter|lauf 〈m. 1u; Jägerspr.〉 Hinterbein (beim Haarwild außer Bär, Dachs, Marder); Ggs Vorderlauf; →a. Hinterpranke * * * Hịn|ter|lauf, der (Jägerspr.): (beim Haarwild, bei Haushund u. Hauskatze) Hinterbein. * * * Hinterlauf,   …

    Universal-Lexikon

  • 20American Cream Horse — Fohlen mit dem Cream Gen werden hell geboren Als Cream Gen (Cr) bezeichnet man ein Gen, das eine Aufhellung des Felles beim Pferd bewirkt und deshalb als Dilute Gen geführt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Genetik: Okolucutaner Albinismus Typ 4 …

    Deutsch Wikipedia