dirigentin

  • 1 Dirigentin — Di|ri|gent [diri gɛnt], der; en, en, Di|ri|gen|tin [diri gɛntɪn], die; , nen: Person, die ein Orchester, einen Chor leitet: die Dirigentin hebt den Stab. Zus.: Chordirigent, Chordirigentin, Gastdirigent, Gastdirigentin, Orchesterdirigent,… …

    Universal-Lexikon

  • 2 Dirigentin — Di|ri|gẹn|tin 〈f.; Gen.: , Pl.: tin|nen; Musik〉 Leiterin eines Orchesters od. Chores …

    Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • 3 Dirigentin — ↑ Dirigent 1. Bandleader, Bandleaderin, Chorleiter, Chorleiterin, [General]musikdirektor, [General]musikdirektorin, Kapellmeister, Kapellmeisterin, Orchesterchef, Orchesterchefin, Orchesterleiter, Orchesterleiterin. 2. Leiter, Leiterin, Lenker,… …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 4 Dirigentin — Di|ri|gẹn|tin …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 5 Dirigent — ↑ Dirigentin 1. Bandleader, Bandleaderin, Chorleiter, Chorleiterin, [General]musikdirektor, [General]musikdirektorin, Kapellmeister, Kapellmeisterin, Orchesterchef, Orchesterchefin, Orchesterleiter, Orchesterleiterin. 2. Leiter, Leiterin, Lenker …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 6 Elke Mascha Blankenburg — im Dez. 2005 Elke Mascha Blankenburg (* 15. Dezember 1943 in Mindelheim) ist eine deutsche Kirchenmusikerin, Dirigentin, Musikhistorikerin, Musikjournalistin und Autorin. Inhaltsverzeichnis …

    Deutsch Wikipedia

  • 7 Antonia Brico — (* 26. Juni 1902 in Rotterdam; † 3. August 1989 in Denver/Colorado) war eine US amerikanische Dirigentin. Brico wuchs nach dem frühen Tod ihrer Eltern bei Pflegeeltern auf, mit denen sie im Alter von sechs Jahren nach Oakland/Kalifornien kam.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 8 Carmen Maria Cârneci — (* 19. September 1957 in Racila, Kreis Bacău) ist eine rumänische Komponistin und Dirigentin. Cârneci studierte Komposition an dem Konservatorium von Bukarest bei Dan Constantinescu und wirkte dann als Dirigentin an verschiedenen rumänischen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 9 Cârneci — Carmen Maria Cârneci (* 19. September 1957 in Racila) ist eine rumänische Komponistin und Dirigentin. Cârneci studierte am Konservatorium von Bukarest bei Dan Constantinescu und wirkte dann als Dirigentin an verschiedenen rumänischen Orchestern.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 10 Emmanuelle Haim — Emmanuelle Haïm (* 1962 in Paris) ist eine französische Cembalistin und Dirigentin. Biografie Emmanuelle Haïm begann ihre Pianistenausbildung am Pariser Konservatorium, bei Yvonne Lefébure, bei André Isoir für Orgel, später bei Kenneth Gilbert… …

    Deutsch Wikipedia

  • 11 Emmanuelle Haïm — (* 1962 in Paris) ist eine französische Cembalistin und Dirigentin. Biografie Emmanuelle Haïm begann ihre Pianistenausbildung am Conservatoire de Paris, bei Yvonne Lefébure, bei André Isoir für Orgel, später bei Kenneth Gilbert und Christophe… …

    Deutsch Wikipedia

  • 12 Haïm — Emmanuelle Haïm (* 1962 in Paris) ist eine französische Cembalistin und Dirigentin. Biografie Emmanuelle Haïm begann ihre Pianistenausbildung am Pariser Konservatorium, bei Yvonne Lefébure, bei André Isoir für Orgel, später bei Kenneth Gilbert… …

    Deutsch Wikipedia

  • 13 Liste von Barock-Interpreten — Dieser Artikel versteht sich als Ergänzung der Artikel Historische Aufführungspraxis, Barockmusik und Renaissancemusik. Er listet eine Auswahl von namhaften Musikern und Interpreten, die den Schwerpunkt ihre Arbeit in diesem Bereich sehen.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 14 Liste von Barockinterpreten — Dieser Artikel versteht sich als Ergänzung der Artikel Historische Aufführungspraxis, Renaissancemusik,Barockmusik und Klassische Musik. Er listet eine Auswahl von namhaften Musikern und Interpreten, die den Schwerpunkt ihrer Arbeit in diesem… …

    Deutsch Wikipedia

  • 15 Stoertzenbach — Veronika Stoertzenbach (* 1958 in Bonlanden auf den Fildern) ist eine deutsche Dirigentin. Leben und künstlerisches Wirken Sie wuchs in einer hochmusikalischen Familie auf, zumal beide Eltern Musikpädagogen waren. Veronika Stoertzenbach wäre nach …

    Deutsch Wikipedia

  • 16 Ljubka Biagioni zu Guttenberg — Ljubka Biagioni zu Guttenberg, vollständiger Name Ljubka Biagioni Freifrau von und zu Guttenberg, (* 16. April 1968[1] in Rom, Italien, als Ljubka Biagioni) ist eine deutsche Dirigentin italienischer Abstammung. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1… …

    Deutsch Wikipedia

  • 17 Dudarowa — Weronika Borissowna Dudarowa (russisch Вероника Борисовна Дударова; * 22. Novemberjul./ 5. Dezember 1916greg. in Baku; † 15. Januar 2009 in Moskau) war eine russische Dirigentin. Biographie 1947 absolvierte Dudarowa die Dirigentenfakultät des… …

    Deutsch Wikipedia

  • 18 Gal Rasche — Gal Rasché (Künstlername, eigentlich Galina Wiktorowna Krutikowa, russisch Галина Викторовна Крутикова, wiss. Transliteration Galina Viktorovna Krutikova, französische Transliteration Galina Viktorovna Kroutikova; * 13. März 1960 in Leningrad)… …

    Deutsch Wikipedia

  • 19 Galina Wiktorowna Kroutikova — Gal Rasché (Künstlername, eigentlich Galina Wiktorowna Krutikowa, russisch Галина Викторовна Крутикова, wiss. Transliteration Galina Viktorovna Krutikova, französische Transliteration Galina Viktorovna Kroutikova; * 13. März 1960 in Leningrad)… …

    Deutsch Wikipedia

  • 20 Galina Wiktorowna Krutikowa — Gal Rasché (Künstlername, eigentlich Galina Wiktorowna Krutikowa, russisch Галина Викторовна Крутикова, wiss. Transliteration Galina Viktorovna Krutikova, französische Transliteration Galina Viktorovna Kroutikova; * 13. März 1960 in Leningrad)… …

    Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.