danaiden

  • 1 Danaiden — {{Danaiden}} Die fünfzig Töchter des Danaos*, die dieser wider seinen Willen mit den fünfzig Söhnen seines Zwillingsbruders Aigyptos vermählen mußte. Daher gab er ihnen heimlich Dolche, womit sie in der Hochzeitsnacht ihre Männer töten sollten.… …

    Who's who in der antiken Mythologie

  • 2 Danaīden — Danaīden, die Töchter des Danaos (s.d.), welche zur Strafe für die Ermordung ihrer Männer in der Unterwelt fortwährend in ein durchlöchertes Faß Wasser schöpfen mußten; daher Danaidenarbeit, eine mühsame aber erfolglose Arbeit …

    Pierer's Universal-Lexikon

  • 3 Danaīden [1] — Danaīden (Danaidae), Gruppe der Tagfalter (Diurna), zu der die Gattung Danais Boisd, gehört. Sie umfaßt Schmetterlinge mit zu Putzpfoten verkümmerten Vorderbeinen, kurzen, divergierenden Tastern und undeutlichen Afterklauen an den Hintertarsen.… …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 4 Danaīden [2] — Danaīden, s. Danaos …

    Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 5 Danaiden — Danaīden, Danaidenarbeit, s. Danaos …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 6 Danaiden — Danaiden,   griechischer Mythos: die 50 Töchter des Danaos …

    Universal-Lexikon

  • 7 Danaiden — Die Danaiden (griechisch: Δαναΐδες) sind in der griechischen Mythologie die 50 Töchter des Ahnherrn der Griechen, des Königs von Libyen, Danaos, die auf Befehl ihres Vaters alle – bis auf Hypermnestra – in der Brautnacht ihre jungen Ehemänner,… …

    Deutsch Wikipedia

  • 8 Danaiden — Eine Danaidenarbeit verrichten: eine unendlich mühevolle und trotzdem vergebliche Arbeit tun müssen. Ebenso bedeuten die Redensart: Ins Danaidenfaß schöpfen und Das Faß der Danaiden füllen wollen, daß vergebliche Anstrengungen unternommen… …

    Das Wörterbuch der Idiome

  • 9 Danaiden-Phänomen — Dana|i̱den Phänomen [nach den Danaiden (Gestalten der gr. Sage), die in der Unterwelt Wasser in ein durchlöchertes Faß schöpfen mußten]: Erscheinung, daß bei einer Tumoranämie Bluttransfusionen infolgeDanaiden PhänomenIsoimmunisierung keine… …

    Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • 10 Danaos und die Danaiden (Mythologie) — und die Danaiden. Ueber Libyen herrschte Danaos, der Sohn des Belos und der Anchinoë, Zwillingsbruder des Aegyptos, mit welchem er sich gleich nach des Vaters Tode entzweite. Aegyptos wünschte eine Aussöhnung, und damit nie wieder unbrüderlicher… …

    Damen Conversations Lexikon

  • 11 Danaide — Die Danaiden (John William Waterhouse, 1903) Die Danaiden griechisch Δαναΐδες sind in der griechischen Mythologie die fünfzig Töchter des Ahnherrn der Griechen, des Königs von Libyen, Danaos, die auf Befehl ihres Vaters alle – bis auf Hyp …

    Deutsch Wikipedia

  • 12 Beliden — Die Danaiden (griechisch: Δαναΐδες) sind in der griechischen Mythologie die 50 Töchter des Ahnherrn der Griechen, des Königs von Libyen, Danaos, die auf Befehl ihres Vaters alle – bis auf Hypermnestra – in der Brautnacht ihre jungen Ehemänner,… …

    Deutsch Wikipedia

  • 13 Danaos — (altgriechisch Δαναός, latinisiert Danaus) ist in der griechischen Mythologie König von Argos im Peloponnes, der Vater der 50 Danaiden (50 Töchter, mit verschiedenen Frauen) und Stammvater der Danaer. Inhaltsverzeichnis 1 Mythos 2 Rezeption …

    Deutsch Wikipedia

  • 14 Danăos — Danăos, Sohn des Belos u. der Anchinoë, aus dem Geschlecht der Jo; wurde Herrscher von Libyen. Da er sich mit seinem Zwillingsbruder Ägyptos veruneinigt hatte, so sollte dieser Streit durch eine Heirath der 50 Töchter des D. (Danaiden) mit den 50 …

    Pierer's Universal-Lexikon

  • 15 Fass ohne Boden — Pi Inhaltsverzeichnis 1 πάθει μάθος 2 Παθήματα μαθήματα …

    Deutsch Wikipedia

  • 16 Les Danaides — Werkdaten Titel: Les Danaïdes Originalsprache: Französisch Musik: Antonio Salieri Libretto: François Bailly du Roullet und Louis Théodore Baron de Tschudi, nach einer italienischen Vorlage von Ra …

    Deutsch Wikipedia

  • 17 Acheron Hades — Hades mit Kerberos (Zeichnung nach antikem Vorbild) Hades (griech. ᾍδης; Aides/Hades – „der Unsichtbare“) bezeichnet in der griechischen Mythologie den Ort der Toten „die Unterwelt“ und zugleich den Herrscher derselben, den „Gott der Unterwelt“.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 18 Les Danaïdes — Werkdaten Titel: Les Danaïdes Originalsprache: Französisch Musik: Antonio Salieri Libretto: François Bailly du Roullet und Louis Théodore Baron de Tschudi, nach ei …

    Deutsch Wikipedia

  • 19 Gelanor — Pelasgos, auch Gelanor, war in der griechischen Mythologie der Sohn des Sthenelas und König von Argos. Er war Inachide, also ein Nachkomme des Flussgottes Inachos. Als Poseidon das Land wegen der Bevorzugung Heras mit Wassernot strafte, landete… …

    Deutsch Wikipedia

  • 20 Pelasgos (König von Argos) — Pelasgos, auch Gelanor, war in der griechischen Mythologie der Sohn des Sthenelas und König von Argos. Er war Inachide, also ein Nachkomme des Flussgottes Inachos. Als Poseidon das Land wegen der Bevorzugung Heras mit Wassernot strafte, landete… …

    Deutsch Wikipedia