breitbandkommunikation

  • 1Breitbandkommunikation — Breitbandkommunikation,   Abkürzung BBK, bezeichnet den Transfer oder Austausch von Informationen mit einer Bandbreite von mehreren Megahertz (MHz). Wegen der Menge der pro Zeit zu übertragenden Informationen benötigen zahlreiche moderne Formen… …

    Universal-Lexikon

  • 2Breitbandkommunikation — Breitbandig (Broadband) bedeutet, dass die Symboldauer Ts nicht bedeutend größer ist als die maximale Verzögerung τmax eines Signals. Ein Signal kann zum Beispiel durch Reflexion an Gebäuden auf mehreren Wegen am Empfänger ankommen. Dies nennt… …

    Deutsch Wikipedia

  • 3IBC-Testnetz — Breitbandkommunikation Testnetz …

    Acronyms

  • 4IBC-Testnetz — Breitbandkommunikation Testnetz …

    Acronyms von A bis Z

  • 5Institut für innovative Mikroelektronik — Leibniz Institut für innovative Mikroelektronik Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: Land Brandenburg Rechtsform des Trägers: GmbH Mitgliedschaft: Leibniz Gemeinschaft Standort der Einrichtung: Frankfurt (Oder), Technologiepark Ostbrandenburg …

    Deutsch Wikipedia

  • 6Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik — Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: Land Brandenburg Rechtsform des Trägers: GmbH Mitgliedschaft: Leibniz Gemeinschaft Standort der Einrichtung: Frankfurt (Oder), Technologiepark Ostbrandenburg Art der Forschung …

    Deutsch Wikipedia

  • 7Breitband-Zugang — Ein Breitband Internetzugang (auch Breitbandzugang, Breitbandanschluss) ist ein Zugang zum Internet mit verhältnismäßig hoher Datenübertragungsrate von einem Vielfachen der Geschwindigkeit älterer Zugangstechniken wie der Telefonmodem oder ISDN… …

    Deutsch Wikipedia

  • 8Breitbandanschluss — Ein Breitband Internetzugang (auch Breitbandzugang, Breitbandanschluss) ist ein Zugang zum Internet mit verhältnismäßig hoher Datenübertragungsrate von einem Vielfachen der Geschwindigkeit älterer Zugangstechniken wie der Telefonmodem oder ISDN… …

    Deutsch Wikipedia

  • 9Breitbandinternetzugang — Ein Breitband Internetzugang (auch Breitbandzugang, Breitbandanschluss) ist ein Zugang zum Internet mit verhältnismäßig hoher Datenübertragungsrate von einem Vielfachen der Geschwindigkeit älterer Zugangstechniken wie der Telefonmodem oder ISDN… …

    Deutsch Wikipedia

  • 10Breitbandzugang — Ein Breitband Internetzugang (auch Breitbandzugang, Breitbandanschluss) ist ein Zugang zum Internet mit verhältnismäßig hoher Datenübertragungsrate von einem Vielfachen der Geschwindigkeit älterer Zugangstechniken wie der Telefonmodem oder ISDN… …

    Deutsch Wikipedia

  • 11Breko — Im BREKO Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. haben sich rund 90 Telekommunikations Unternehmen zusammengeschlossen, die über eine eigene Infrastruktur Sprach und Datendienste anbieten und im Wettbewerb zur Deutschen Telekom stehen. Hinzu… …

    Deutsch Wikipedia

  • 12B-ISDN — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Das schmalbandige ISDN (Schmalband ISDN beziehungsweise S ISDN;… …

    Deutsch Wikipedia

  • 13BIGFON — (Breitbandiges Integriertes Glasfaser Fernmeldeortsnetz) war ein Systemversuch, den die Deutsche Bundespost von 1981 bis 1988 in sieben Städten (West Berlin, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Stuttgart, Nürnberg und München) durchgeführt hatte.… …

    Deutsch Wikipedia

  • 14Broadband — Breitband kann sich beziehen auf: hohe Bandbreite (in der Nachrichtentechnik) Breitband Internetzugang, ein häufig gebrauchter Oberbegriff für Kabel , DSL und andere schnelle Internet Zugänge Breitband (Sendung von Deutschlandradio Kultur)… …

    Deutsch Wikipedia

  • 15Broadband-ISDN — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Das schmalbandige ISDN (Schmalband ISDN beziehungsweise S ISDN;… …

    Deutsch Wikipedia

  • 16CeBIT Home — Logo der CeBIT Messegelände Datei:Cebit Hannover 2004.JPG Messeplatz bei der CeBIT in Hannover (2005) …

    Deutsch Wikipedia

  • 17CeBit — Logo der CeBIT Messegelände Datei:Cebit Hannover 2004.JPG Messeplatz bei der CeBIT in Hannover (2005) …

    Deutsch Wikipedia

  • 18Cebit — Logo der CeBIT Messegelände Datei:Cebit Hannover 2004.JPG Messeplatz bei der CeBIT in Hannover (2005) …

    Deutsch Wikipedia

  • 19DOCSIS — Data Over Cable Service Interface Specification (DOCSIS) ist eine von Cable Labs um 1997 entwickelte Spezifikation für Schnittstellen von Kabelmodems und dazugehörigen Peripheriegeräten, die von der ITU im März 1998 (ITU T Recommendation J.112)… …

    Deutsch Wikipedia

  • 20DSL — Digital Subscriber Line (engl. für Digitaler Teilnehmeranschluss), kurz DSL, bezeichnet eine Reihe von Übertragungsstandards der Bitübertragungsschicht, mit der Daten mit hohen Übertragungsraten (bis zu 500 Mbit/s[1]) über einfache… …

    Deutsch Wikipedia