belohnung

  • 1 Belohnung — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Leckerei • Vergnügen • Verwöhnung Bsp.: • Hast du die Belohnung bekommen? • Gibt es eine Belohnung? …

    Deutsch Wörterbuch

  • 2 Belohnung — Belohnung,die:⇨Auszeichnung(1) Belohnung→Lohn …

    Das Wörterbuch der Synonyme

  • 3 Belohnung — Belohnung, Vergeltung des sittlichen Guten durch ein natürliches Gut, theils zum gerechten Ersatz für aufgewendete Kraft (Lohn), theils zur Belebung u. Ermunterung des sittlichen Wollens (Prämie). Die B en können sich auf Leib u. Leben (Genüsse) …

    Pierer's Universal-Lexikon

  • 4 Belohnung — ↑Prämie …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 5 Belohnung — Als Belohnung wird die Anerkennung einer lobenswerten Tat oder der Lohn oder das Geschenk für eine Gegenleistung bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Formen 1.1 Sonderform 1.2 Belohnung in der Dressur 2 Siehe auch 3 Weblinks …

    Deutsch Wikipedia

  • 6 Belohnung — Entschädigung; Wiedergutmachung; Abfindung; Nachzahlung * * * Be|loh|nung [bə lo:nʊŋ], die; , en: etwas, womit jmd. für etwas belohnt wird: eine Belohnung für etwas aussetzen. Syn.: ↑ Auszeichnung, ↑ Dank, ↑ …

    Universal-Lexikon

  • 7 Belohnung — Be·lo̲h·nung die; , en; 1 eine Belohnung (für etwas) das, was jemand als Anerkennung für eine gute Tat o.Ä. bekommt <etwas als, zur Belohnung bekommen>: eine Belohnung für die Aufklärung eines Verbrechens aussetzen 2 nur Sg; das Belohnen… …

    Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • 8 Belohnung — die Belohnung, en (Mittelstufe) Geschenk als Anerkennung Synonyme: Lohn, Preis Beispiel: Auf den ehrlichen Finder wartet eine Belohnung. Kollokation: eine Belohnung aussetzen …

    Extremes Deutsch

  • 9 Belohnung — 1. Gute Belohnung macht willige arbeiter. – Henisch, 97, 28. 2. Ob man verzeucht belohnung langk, thu guts, es find doch etwa danck. – Loci comm., 79. Lat.: Fac bene, seruitium quia non perit undique gratum …

    Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • 10 Belohnung — paskatinimas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Pedagoginio poveikio priemonė vaikų, paauglių, jaunuolių tinkamai veiklai (geram darbui, mokymuisi, elgesiui) teigiamai įvertinti ir gerinti. atitikmenys: angl. encouragement;… …

    Sporto terminų žodynas

  • 11 Belohnung — Be|loh|nung …

    Die deutsche Rechtschreibung

  • 12 Belohnung, die — Die Belohnung, plur. die en. 1) Die Handlung des Belohnens; ohne Plural. Noch mehr aber, 2) dasjenige, womit etwas belohnet wird. Einem eine Belohnung geben, versprechen. Er hat eine ansehnliche Belohnung bekommen. Eine Belohnung auf etwas setzen …

    Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • 13 als Belohnung aussetzen — ausloben …

    Universal-Lexikon

  • 14 Wiedergutmachung — Belohnung; Entschädigung; Abfindung; Nachzahlung; Schmerzensgeld; Schmerzengeld (österr.); Genugtuung (schweiz.) * * * Wie|der|gut|ma|chung 〈f. 20〉 das Gutmachen (bes. einer einem anderen Staat zugefügten Rechtsverletzu …

    Universal-Lexikon

  • 15 Abfindung — Belohnung; Entschädigung; Wiedergutmachung; Nachzahlung * * * Ab|fin|dung [ apfɪndʊŋ], die; , en: a) das Abfinden (1) (z. B. mit Geld): die Abfindung der Gläubiger. b) die zur Abfindung (1) bestimmte Geldsumme: er musste seiner Frau eine… …

    Universal-Lexikon

  • 16 Nachzahlung — Belohnung; Entschädigung; Wiedergutmachung; Abfindung; Zuzahlung * * * Nach|zah|lung 〈f. 20〉 1. das Nachzahlen 2. Summe, die nachgezahlt werden muss * * * Nach|zah|lung, die; , en: 1. das Nachzahlen; nach …

    Universal-Lexikon

  • 17 Preis — Gewinn; Treffer; Siegespreis; Glückslos; Gebühr; Taxe; Abgabe; Kosten; Wert * * * Preis [prai̮s], der; es, e: 1. Betrag in Geld, den man beim Kauf einer Ware zu zahlen hat …

    Universal-Lexikon

  • 18 Orden und Ehrenzeichen — Der Hilâl Nişanı (Orden des halben Mondes) gilt als Vorläufer u.A. des türkischen Auszeichnungswesens. 1799 belohnte Sultan Selim III. den britischen Admiral Horatio Nelson mit dieser im Osmanischen Reich bis dahin ungebräuchlichen Form der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 19 Kognitive Dissonanz — bezeichnet in der (Sozial )Psychologie einen als unangenehm empfundenen Gefühlszustand, der dadurch entsteht, dass ein Mensch mehrere Kognitionen hat – Wahrnehmungen, Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Wünsche oder Absichten – die nicht… …

    Deutsch Wikipedia

  • 20 Hundeerziehung — Der Vorstehhund, 1855 Hundeerziehung und ausbildung ist menschliche Einwirkung auf einen Hund mit Ziel, dem Hund ein möglichst konfliktarmes Leben in der menschlichen Gesellschaft zu ermöglichen und ihn zu befähigen, die von ihm erwarteten… …

    Deutsch Wikipedia