allgemeiner deutscher gewerkschaftsbund

  • 101 Fünfte Gewalt — Lobbyismus, auch als Fünfte Gewalt bekannt, ist eine aus dem Englischen übernommene Bezeichnung (Lobbying) für eine Form der Interessenvertretung in der Politik, in der Interessengruppen, die Lobbys, die Exekutive und Legislative durch… …

    Deutsch Wikipedia

  • 102 Lobbyarbeit — Lobbyismus, auch als Fünfte Gewalt bekannt, ist eine aus dem Englischen übernommene Bezeichnung (Lobbying) für eine Form der Interessenvertretung in der Politik, in der Interessengruppen, die Lobbys, die Exekutive und Legislative durch… …

    Deutsch Wikipedia

  • 103 Lobbying — Lobbyismus, auch als Fünfte Gewalt bekannt, ist eine aus dem Englischen übernommene Bezeichnung (Lobbying) für eine Form der Interessenvertretung in der Politik, in der Interessengruppen, die Lobbys, die Exekutive und Legislative durch… …

    Deutsch Wikipedia

  • 104 Lobbyist — Lobbyismus, auch als Fünfte Gewalt bekannt, ist eine aus dem Englischen übernommene Bezeichnung (Lobbying) für eine Form der Interessenvertretung in der Politik, in der Interessengruppen, die Lobbys, die Exekutive und Legislative durch… …

    Deutsch Wikipedia

  • 105 Lobbyorganisation — Lobbyismus, auch als Fünfte Gewalt bekannt, ist eine aus dem Englischen übernommene Bezeichnung (Lobbying) für eine Form der Interessenvertretung in der Politik, in der Interessengruppen, die Lobbys, die Exekutive und Legislative durch… …

    Deutsch Wikipedia

  • 106 DDR — Deutsche Demokratische Republik …

    Deutsch Wikipedia

  • 107 German Democratic Republic — Deutsche Demokratische Republik …

    Deutsch Wikipedia

  • 108 SED-Diktatur — Deutsche Demokratische Republik …

    Deutsch Wikipedia

  • 109 SED-Staat — Deutsche Demokratische Republik …

    Deutsch Wikipedia

  • 110 Liste von Abkürzungen (DDR) — Die Liste DDR typischer Abkürzungen, die sich als alphabetische Sammlung versteht, enthält gemischte Begriffe, die aus Abkürzungen staatlicher und nichtstaatlicher Institutionen, Dingen des Alltags, und aus allen gesellschaftlichen Bereichen… …

    Deutsch Wikipedia

  • 111 Mindeststundenlohn — Ein Mindestlohn ist ein in der Höhe festgelegtes, kleinstes rechtlich zulässiges Arbeitsentgelt. Die Festsetzung erfolgt durch eine gesetzliche Regelung, durch eine Festschreibung in einem allgemeinverbindlichen Tarifvertrag oder implizit durch… …

    Deutsch Wikipedia

  • 112 Sapienti sat — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …

    Deutsch Wikipedia

  • 113 Schuster, bleib bei deinem Leisten — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …

    Deutsch Wikipedia

  • 114 Deutschland — Teutonia (lat.); BRD; Land der Dichter und Denker (umgangssprachlich); Bundesrepublik Deutschland; Bundesrepublik; Germania; Deutscher Bund; Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation; Deutsches Reich * * * Deutsch|land [ dɔy̮tʃ̮lant], s: Staat in …

    Universal-Lexikon

  • 115 Abteilungsparteiorganisation — Emblem der SED Wahlkampfzettel der SED PDS 1989 …

    Deutsch Wikipedia

  • 116 Bad Godesberger Parteitag — Das Godesberger Programm war von 1959 bis 1989 das Parteiprogramm der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Ein außerordentlicher SPD Parteitag in der Stadthalle von Bad Godesberg, heute ein Stadtbezirk Bonns, verabschiedete es mit… …

    Deutsch Wikipedia

  • 117 Bezirksleitung — Emblem der SED Wahlkampfzettel der SED PDS 1989 …

    Deutsch Wikipedia

  • 118 Einheitssozialisten — Emblem der SED Wahlkampfzettel der SED PDS 1989 …

    Deutsch Wikipedia

  • 119 SED — Emblem der SED Wahlkampfzettel der SED PDS 1989 …

    Deutsch Wikipedia

  • 120 SED-Kreisleitung — Emblem der SED Wahlkampfzettel der SED PDS 1989 …

    Deutsch Wikipedia