abkriegen


abkriegen
vt разг.
1) получать свою долю (тж. перен.)
er hat eins abgekriegt — ему досталось, его здорово ударило ( зацепило )
du kriegst auch was ab — тебе кое-что перепадёт
wir haben einen tüchtigen Regenguß abgekriegt — мы основательно промокли под дождём
2) снимать, сдирать, стаскивать (с трудом)
den Fleck abkriegen — удалять пятно
ich kann die Stiefel nicht abkriegen — я никак не сниму сапоги

Большой немецко-русский и русско-немецкий словарь. 2003.

Смотреть что такое "abkriegen" в других словарях:

  • Abkriegen — † Abkriegen, verb. reg. act. 1) Von kriegen, bekommen. (a) Herab bringen. Ich kann es nicht abkriegen. (b) Zugleich mit andern bekommen. Er kriegt von unsern Gütern nichts ab. (c) Figürlich, etwas Nachtheiliges davon tragen, einen Verweis, eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abkriegen — V. (Oberstufe) bei einem Unfall o. Ä. einen Schaden erleiden Synonym: abbekommen Beispiel: Der Bus prallte gegen den Baum, aber zum Glück haben die Passagiere nichts abgekriegt. Kollokation: einen Tritt abkriegen …   Extremes Deutsch

  • abkriegen — 1. abbekommen, bekommen, erben, erhalten, zufallen, zufließen; (ugs.): abhaben. 2. beschädigt werden, einen Schaden erleiden, einstecken müssen, hinnehmen müssen. 3. abbekommen, abbringen, ablösen können, entfernen können, losbekommen, lösen… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abkriegen — ạb·krie·gen (hat) [Vt] etwas abkriegen gespr ≈ abbekommen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abkriegen — abkriegentr 1.etwentfernen,loslösenkönnen(z.B.SchmutzvomFinger).14.Jh. 2.etwNachteiligesbekommen(Regen,Prügel,Verletzungeno.ä.);einenSchadenerleiden.»Ab«hathierdenSinnvon»TeileinesGanzen,einerMenge«.18.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abkriegen — ab|krie|gen [ apkri:gn̩], kriegte ab, abgekriegt <tr.; hat (ugs.): abbekommen: ich habe [von dem Kuchen] nichts abgekriegt. * * * ạb||krie|gen 〈V. tr.; hat〉 = abbekommen * * * ạb|krie|gen <sw. V.; hat (ugs.): 1. ↑ abbekommen (1) …   Universal-Lexikon

  • abkriegen — avkrige …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abkriegen — ạb|krie|gen (umgangssprachlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abbekommen — ab|be|kom|men [ apbəkɔmən], bekam ab, abbekommen <itr.; hat: 1. (einen Teil von etwas) bekommen: viel [von dem Vermögen] abbekommen; jeder bekommt sein[en] Teil ab. Syn.: ↑ abkriegen (ugs.), ↑ erhalten. 2. bei einem Geschehen o. Ä. von etwas… …   Universal-Lexikon

  • abbekommen — 1. bekommen, erben, erhalten, zufallen, zufließen; (ugs.): abhaben, abkriegen. 2. einstecken müssen, hinnehmen müssen; (ugs.): abkriegen. 3. entfernen, lösen; (ugs.): abkriegen. * * * abbekommen(umg):1.〈einenTeilvonetw.erhalten〉abkriegen·abhaben·a… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • wegkriegen — wẹg||krie|gen 〈V. tr.; hat; umg.〉 1. abwaschen, abwischen, abkratzen können, entfernen, beseitigen, loswerden können (Flecken) 2. 〈fig.〉 begreifen, verstehen ● ich habe es nicht weggekriegt, wie das Zauberkunststück gemacht wird 〈fig.; umg.〉;… …   Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.